Aktuelles

 

Aktion "warme Hausschuhe"
 

Kostenloser Lieferservice
 

► Machen Sie mit! Unterstützen Sie uns mit Ihrem Online-Einkauf über El puente!  Mit jedem Online-Kauf können Sie den Eine-Welt-Laden Alavanyo unterstützen.

So funktioniert’s:

Als Online-Kund*in können Sie im Online-Warenkorb uns als Eine-Welt-Laden auswählen und uns somit stärken. Suchen Sie dafür unseren Laden in der interaktiven Karte aus, die Sie im Warenkorb unten sehen. Wir als Eine-Welt-Laden erhalten für den Einkauf die Marge/Handelsspanne, die dieser bei einem Verkauf im Eine-Welt-Laden Alavanyo zum empfohlenen Verkaufspreis erzielt hätte – so als hätten Sie die Produkte direkt im Laden gekauft.

Machen Sie noch heute mit!

Jeder Kauf und jeder Klick zählen.                                                                                               

Genau jetzt wird die Unterstützung der Kund*innen am dringendsten gebraucht. Unsere Fair-Trade-Partner stehen derzeit zahlreichen Herausforderungen gegenüber. Produktionen müssen gestoppt werden und fertige Waren können die Häfen nicht verlassen. Deshalb ist es nun wichtig, unseren Partnern durch möglichst konstante Verkäufe den Rücken zu stärken. Die Weltläden und auch der Eine-Welt-Laden Alavanyo haben vielerorts bereits geschlossen und verlieren täglich an Umsatz. Auch wir benötigen die gemeinsame Unterstützung.

Machen Sie mit, wählen Sie uns als einen Weltladen aus und unterstützen Sie damit den Fairen und stationären Handel.

 

Neue Produkte in unserem Laden:

Saucen aus Südafrika

Geschirr aus Thailand

 

Eine schöne Geschenkidee – für Weihnachten und andere Anlässe

Es gibt eine neue Schokolade unseres GEPA-Lieferanten: in den Varianten Vollmilch und Zartbitter haben wir diese Schokolade mit einem  Aufkleber aus DETMOLD versehen. Zusammen mit dem DETMOLD-Kaffee und einer ansprechenden Verpackung ist dies ein schönes Geschenk! Schauen Sie in unserem Laden gern auch nach anderen Möglichkeiten!

 

► Bekämpfung von Armut durch Schokolade
Die erste fairtrade und biozertifizierte Schokolade aus Ghana

Zur Vorgeschichte:

Der Gründer von fairafric, Hendrik Reimers, hat viele Jahre in Afrika verbracht. Er war immer wieder verblüfft, wie der unglaubliche Reichtum an Rohstoffen auf dem Kontinent verpufft. Während westliche Großkonzerne sich mit der Weiterverarbeitung dieser Rohstoffe eine goldene Nase verdienen, geht die Mehrheit der Bevölkerung im Land leer aus. Aber jetzt gibt es auf Initiative von Hendrik Reimers in Tema/Ghana eine erste Produktionsstätte.

Dort entsteht zusammen mit den Kakaobohnen der Kooperative Yayra Glover in Suhum die erste fairtrade und biozertifizierte Schokolade. Sie wird von der Bohne bis zur verpackten Tafel komplett in Ghana hergestellt. Dadurch erhöht sich die Wertschöpfung vor Ort im Vergleich zum Export der Kakaobohne um das Fünffache!

In Folge kamen qualifizierte Arbeitsplätze außerhalb der Landwirtschaft zustande – mit fairem Lohn – und Zulieferbetriebe, z.B. für Verpackung und Transport. Die Angestellten erhalten Weiterbildung und dadurch langfristige Perspektiven.

Die Arbeitsgemeinschaft Eine-Welt-Laden Alavanyo Detmold ist von diesem Konzept und dem guten Geschmack der Schokolade überzeugt. Sie hat deshalb die neue fairafric–Schokolade in 6 verschiedenen Sorten mit unterschiedlich hohem Kakaoanteil in ihr Ladensortiment in der Bruchstr. 2a aufgenommen.

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Windows Live